Projekte

Erneuerung Vordach (2016)

Nach langer Planung stand sie jetzt an: die Erneuerung unseres Vordachs - unser größtes Bauvorhaben in diesem Jahr. Das alte Dach hat nach Jahrzehnten doch allzu viele undichte Stellen gehabt und es ist nun mal nicht jedermanns Sache, wenn die Witterung gleich den Bierkrug füllt. Viele Arbeitskräfte und ein Tag Abbau, ein Tag Aufbau - schon war es fertig. Die Bilder zeigen den zügigen Fortschritt.

pic pic pic

pic

Zaunbau an der Ostseite (2013)

Der Zaun an der Ostseite unseres Geländes hat sich über die Jahre als Dauerbaustelle erwiesen. Der Neubau 2013 soll wesentlich dauerhafter sein, da die Pfähle nun auf verzinkten Metallspitzen stehen und das Bauholz von höherer Qualität ist. Ob sich Kosten und Mühen gelohnt haben, werden die Jahre zeigen.

pic pic pic

pic

Hütte Neuanstrich (2011) und Neuverkleidung (2012/2013)

Zwei Hagelunwetter im Sommer 2011 haben der Seglerhütte arg zugesetzt. Den fälligen Neuanstrich hat Peter Kotter im Sommer 2012 fast allein ausgeführt - ebenso wie die Neuverkleidung des Freisitzes im Sommer 2013.

pic

pic

Notreparatur (2009) und Neubau (2011) des Schwimmstegs

Seit drei Jahrzehnten haben wir einen Schwimmsteg - vielfach renoviert und repariert.

pic

Im Sommer 2009 war es wieder einmal so weit: ein Teil lag mit gebrochenem Rahmen an Land und wurde nochmals geschweißt. Dabei offenbarte der Steg, dass seine besten Tage vorüber sind und bald eine richtige Erneuerung ansteht.

pic pic pic

So kam es dann auch. Nach langer Planung wurde im Frühjahr 2011 ein neuer Steg gebaut.

pic pic pic

Die Konstruktion orientiert sich an seinem Vorgänger - sie ist jedoch deutlich solider und tragfähiger. Sie besteht aus zwei gekuppelten Schwimmelementen, jeweils mit einem verzinkten Stahlrahmen, einem quaderförmigen Schwimmponton aus hochwertigem Kunststoff, der Lauf-Belag aus rutschfesten verzinkten Gitterelementen und umlaufend ein Rohrfender, der Schaden an den Booten verhindern soll. Somit hoffen wir auf einen langen Bestand. Viele Arbeitsstunden unserer Mitglieder und besonders die technische Kompetenz von Ernst Wundrak haben seinen Bau ermöglicht.

pic

Uferbefestigung bei Seeabsenkung (2010)

Der Eisgang im Winter hat immer wieder dafür gesorgt, dass die stirnseitigen Bretter arg beschädigt wurden. Im Frühjahr 2010, als der Wasserspiegel des Bärensees für Wartungsarbeiten am Kraftwerk erstmals in seiner Geschichte deutlich abgesenkt wurde, haben wir die Gelegenheit genutzt, unsere "Kaimauer" gründlich zu überholen.

pic

Rondell Neuaufbau (2011)

Der nachgebende Untergrund hat den schweren Tisch so in Schräglage gebracht, dass er kaum noch benutzbar war. Dank einer großen Kraftanstrengung im Frühjahr 2009, stand er dann wieder gerade!

pic pic

Noch mehr haben ihm randalierende Mitbürger zugesetzt. Daher musste er im Frühjahr 2011 komplett abgebaut werden. Der Sockel war gebrochen und die Oberfläche war geplatzt, nachdem er wiederholt als offene Feuerstelle dienen musste - siehe auch Vandalismus. Es hat fast ein Jahr gedauert, bis er wieder hergerichtet war.

pic

Elektrifizierung der Hütte (2008)

Im Jahre 2008 ging für uns ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung: elektrischer Strom in der Seglerhütte. Die Arbeiten zur Installation sind abgeschlossen. Unser Dank gilt besonders Dieter und Alfons, die in unzähligen ehrenamtlichen Arbeitsstunden das Projekt zum Erfolg gebracht haben.

pic pic pic

pic

Zaunbau an der Westseite (2007/2008)

Unser neuer Zaun war das große Projekt im Jahr 2007. Leider wurde er nicht ganz fertig. Das Türchen auf der Westseite wurde erst 2008 gesetzt. Der Stangenzaun an der Ostseite ist gar erst im Frühjahr 2009 komplettiert worden.

pic pic <

pic