Willkommen bei der

Seglergemeinschaft Bärensee

Wir sind ein kleiner, sehr aktiver Segelclub an einem kleinen See bei Kaufbeuren im Allgäu. Hier finden Sie alles über unsere sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten.


Winterpause

keine Termine am See

Abgesagt:

keine Herbstversammlung!

die Neuwahlen werden auf das kommende Jahr verschoben

und auch keine ASV Versammlung mehr in diesem Jahr


Aktuell:

Bilder von der Sommerregatta 2020 in einer Diaschau

Klassisch:

Bilder von der Sommerregatta 2019 in einer Diaschau

Bilder von der Herbstregatta 2016 in einer Diaschau

Renate und Claudia Ressel präsentieren uns bei tv.allgäu 2019
Originalvideo von allgäu.tv gesendet am 20.08.2019

unsere Seglerjugend im Sommerlager in Dietringen am Forggensee 2019
Video Jugendwoche 2019

Ressels segeln bei der Herbstregatta in Thalfingen 2015
Ressels Herbstregatta Thalfingen 2015

Frühling an der Wertach
des BR von 2013
Film des BR von 2013

ASV Hauptversammlung abgesagt

3. November 2020

Nicht ganz überraschend, gibt der Vorstand des ASV Hirschzell bekannt, dass aufgrund der aussergewöhnlichen Umstände, in diesem Jahr keine Hauptversammlung stattfinden kann. Die Versammlung für das Jahr 2020 wird voraussichtlich im Frühjahr 2021 nachgeholt.

Absegeln

10./11. Oktober 2020

Das Endergebnis des Absegelns nach zwei Wettfahrten:

Yardstick:

1. Ulla Nothelfer und Julia Stammel, Korsar (2-1)
2. Uli und Margit Huber, Korsar (1-2)
3. Dieter und Reinhilde Frei, 420er (4-3)
4. Gerhard Schröter und Jörg Duwe, 420er (3-4)
5. Paul Huber, Laser Standard (5-5)
6. Kathi Huber, Laser Standard (6-6)

Elektroherd installiert

30. September 2020

Der alte Gasherd in der Seglerhütte wurde heute abgebaut und durch einen neuen Elektroherd ersetzt - wie bei der letzten Versammlung beschlossen. Damit ist das letzte Gerät an unserer alten Gasinstallation außer Betrieb gegangen. Die Beleuchtung und der Kühlschrank waren gleich nach dem Anschluss ans öffentliche Stromnetz (2008) umgestellt worden.

pic

Herbstversammlung abgesagt

21. September 2020

Dieter gibt bekannt:
Nach Beratung in der Abteilungsleitung haben wir beschlossen die Herbstversammlung 2020 ersatzlos abzusagen. Die Neuwahlen der Abteilungsleitung werden bei der Frühjahrsversammlung 2021 durchgeführt. Sollte eine Vereinsmeisterschaft zustandekommen wird auch die Ehrung des Vereinsmeisters im Frühjahr durchgeführt.

Herbstregatta

12./13. September 2020

Das Endergebnis der Herbstregatta nach zwei Wettfahrten:

Yardstick:

1. Claudia und Renate Ressel, Korsar (3-1)
2. Uli und Margit Huber, Korsar (2-2)
3. Frederic Esser, Laser Standard (1-4)
4. Dieter und Reinhilde Frei, 420er (5-3)
5. Christian Schneider, Laser Standard (4-5)
6. Apostolos Konias, Laser Radial (7-6)
7. Susanne Hauck und Gerhard Schröter, Korsar (6-8)
8. Kathi Huber, Laser Standard (8-7)
9. Linus Lucius, Laser Radial (10-9)
10. Paul Huber, Laser Standard (9-DNC)

Wally Schmidt verstorben

05. August 2020

Heute haben wir mit Wally Schmidt unser letztes Gründungsmitglied verloren.

Sie war seit 2014, zusammen mit Ihrem im Vorjahr verstorbenen Ehemann Helmut, auch Ehrenmitglied der Seglergemeinschaft. Die Schmidts waren eine der ersten überhaupt gewesen, die den Bärensee als Segelrevier entdeckt hatten. Sie besaßen schon sehr früh einen eigenen Steg und natürlich ein Segelboot. Zusammen mit ihren Stegnachbarn haben sie dann vor 56 Jahren einen Verein gegründet - unseren Verein, dem sie bis zuletzt treu geblieben sind.

Sie wird uns auch immer in Erinnerung bleiben, als diejenige, die uns bei jeder Regatta mit Kuchen versorgt hat - Wally, wir werden dich sehr vermissen!

Sommerregatta

18./19. Juli 2020

Ein ganzes Jahr liegt die letzte Regatta zurück. Damals hätte wohl kaum jemand erwartet, dass es so lange dauern würde, bis wir wieder eine Veranstaltung abhalten könnten. Nur unter strengen Hygieneauflagen war es überhaupt möglich gewesen: Maskenpflicht in der Hütte und Abstand halten überall, kein Buffet aber dafür Verkehrsregeln bei der Bratwurstausgabe.

Nur eines war wie ehedem: der typische Bärenseewind hatte nichts verlernt und die Segler mit seinen bewährten Tricks bei Laune gehalten. Am Samstag wie am Sonntag reichte er für jeweils eine Wettfahrt, aber nicht mehr für den dritten Versuch, der in einem Abbruch endete. Nach den üblichen Scharmützeln in den jeweiligen Leistungsklassen, war in beiden Durchgängen die Hackordnung wieder etabliert und eine überraschungsarme Ergebnisliste produziert. Zu den wenigen Überraschungen gehörte in jedem Fall Apostolos im Radial-Laser, der sich in allen Wettfahrten solide behauptete und im abgebrochenen Rennen sogar Aussicht auf einen der vorderen Plätze hatte. Souverän wie im Vorjahr waren Ulla und Julia, die beide Rennen vor den Hubers gewannen. Jene hatten in der zweiten Wettfahrt einen schönen Frühstart hingelegt und danach viel Spaß beim Hinterhereilen.

Das Endergebnis der Sommerregatta nach zwei Wettfahrten:

Yardstick:

1. Ulla Nothelfer und Julia Stammel, Korsar (1-1)
2. Uli und Margit Huber, Korsar (2-2)
3. Claudia und Renate Ressel, Korsar (4-3)
4. Gerhard Schröter und Kathi Häutle, 420er (3-5)
5. Ronny und Claudia Kühnel, Ixylon (6-4)
6. Dieter und Reinhilde Frei, 420er (5-6)
7. Paul Huber, Laser Standard (7-7)
8. Apostolos Konias, Laser Radial (8-8)
9. Kathi Huber, Laser Radial (9-9)
10. Jörg Duwe allein an Bord, Trainer (10-DNF)

Zum Abschluss lobte Dieter: das Team der Wettfahrtleitung, bestehend aus Michel sowie Susanne und Seppi, das Verpflegungsteam Elfriede und Meikel und die DLRG. Zudem erinnerte er an unseren jüngst verstorbenen Seglerkameraden Peter Kotter und rief alle Anwesenden zu einer Gedenkminute auf.

Für die nähere Zukunft erwarten wir gute Chancen, die verspätet gestartet Segelsaison doch noch fortsetzen zu können. Im Gegensatz zu den beiden vorherigen Sommern, ist diesmal der Bewuchs im See eher gering und das nährt die Hoffnung, im Herbst eventuell doch noch zwei Regatten segeln zu können. Dafür sollten sich doch die Termine finden lassen.

Meikel und Raphael haben ihre besten Bilder der Veranstaltung für unsere Diaschau gespendet.

Sommerregatta findet statt!

09. Juli 2020

Die Sommerregatta am 18./19. Juli findet definitiv statt! Dabei beachten wir natürlich die Corona-Regeln und das bedeutet, dass es in diesem Jahr kein Buffet geben wird. Jeder Teilnehmer möge sich um seine Verpflegung selbst kümmern. Ebenso sind auch die Abstände zu wahren und, soweit erforderlich, Masken zu tragen. Beim Wettfahrtleiter greifen wir auf Bewährtes zurück: Michel Schneider springt wieder ein, sucht aber noch einen Helfer - Freiwillige vor!

Peter Kotter verstorben

17. Juni 2020

Heute ist Peter Kotter von uns gegangen.

pic

Vor vierzig Jahren war er zusammen mit seiner Frau Elfriede zur Seglergemeinaschaft gestoßen. Jahrelang haben die beiden mit ihrem Korsar an Regatten teilgenommen und später auch den Verpflegungsdienst bei den Veranstaltungen übernommen - auch dann noch, als Peters Gesundheiitszustand das kaum noch zugelassen hatte. So wird uns Peter Kotter als ewiger Küchenchef in Erinnerung bleiben.

Dabei diente er auch lange Jahre in der Vorstandschaft als Hafenmeister und wachte nicht nur über den Zustand unseres Geländes, sondern betätigte sich auch gerne als universeller Handwerker.

Wir trauern zusammen mit seiner Frau Elfriede und seinen Kindern und Enkelkindern.

Pfingstregatta abgesagt

10. Juni 2020

Die für den 20./21. Juni geplante Pfingstregatta muss leider abgesagt werden.

Unter Einhaltung der gegebenen Corona-Regeln kann natürlich dennoch individuell gesegelt werden.

pic

"Lockerungen" erreichen den Bärensee

17. Mai 2020

Das Regelwerk des Katastrophenschutzes in Bayern sorgt endlich für Klarheit im Wirrwar der Verordnungen und Interpretationen. Hier ist nun einfach erkärt, wie wir Bürger uns in Coronazeiten verhalten sollen.

Auch unser neues Regelwerk für den Bärensee, steht auf dieser Grundlage und beschreibt, wie der Segelbetrieb ablaufen kann.

Ja, es darf wieder gesegelt werden, aber keine Regatten!

In den kommenden Tagen sollen auch der Steg und die Sliprampe wieder aufgebaut werden. Dann kann es endlich losgehen.

Frühjahrsregatta abgesagt

09. Mai 2020

Die fürs kommende Wochenende geplante Frühjahrsregatta muss leider abgesagt werden.

Ansegeln abgesagt

16. April 2020

In der aktuellen Lage ist das für den 25./26. April geplante Ansegeln nicht möglich. Unser Saisonstart wird dann vielleicht am 16./17. Mai im Rahmen der Frühjahrsregatta erfolgen.

vorerst kein Segeln am Bärensee

31. März 2020

Der Bayerische Seglerverband übernimmt für uns in der Corona-Krise die Interpretation der verwirrenden Verordnungen. Demnach gibt es in den Verbandsvereinen an unserem und anderen bayerischen Gewässern vorerst keinen Segelsport. Das gilt mindestens bis zum 19. April!

Arbeitsdienst entfällt

22. März 2020

Arbeitsdienst
28.03.2020
entfällt

Aufgrund der Ausgangsbeschränkungen entfällt der
gemeinsame Arbeitsdienst bis auf Weiteres. Notwendige
Arbeiten sind der Abteilungsleitung zu melden und
werden von dieser koordiniert.

Seid achtsam auf euch und bleibt gesund.

Dieter Frei

Frühjahrsversammlung

15. März 2020

Die Vorschau auf eine neue Segelsaison war noch nie von solchen Unwägbarkeiten geprägt. Mit den bevorstehenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens droht nun auch unser Vereinsleben zum Stillstand zu kommen. So haben wir uns diesmal getroffen um die neue Saison unter der Annahme zu planen, dass sie vielleicht doch reich an gesellschaftlichen Ereignissen sein könnte. Die Termine sind alle in unserem Kalender vermerkt - jeder möge sich die Fragezeichen dazu denken.

pic

Zu den Neuigkeiten: der neue Jugendvorstand des ASV Hirschzell stellte sich vor: Lorenz Jakob und Xaver Kolb. Auch die Bärensee-Jugend soll in umfangreiche Aktivitäten der abteilungsübergreifenden Jugendarbeit eingebunden werden. So wird es im Mai das "Lern-Fest" im Jordanpark geben, an dem sich die Seglergemeinschaft beteiligen will, und im Sommer soll ein Zeltlager der ASV-Jugend am Bärensee stattfinden.

pic

Die VWEW planen keine Maßnahmen gegen die Verkrautung. Der Kraftwerksbetreiber habe zwar auch Probleme mit dem übermächtigen Bewuchs im Sommer, allerdings ist der Leidensdruck noch nicht groß genug. Zudem bestehen Zweifel an der nachhaltigen Wirkung des Mähens mit speziellen Mähbooten.

Claudia und Michel nehmen ihren Abschied als langjährige Regattaleiter. Sie wollen ihr Wissen aber gerne weitergeben und vielleicht auch wieder einmal einspringen, sollte sich gar kein Ersatz finden. Wir danken Ihnen für die vielen Jahre im unermüdlichen Einsatz. Gerne hätten wir wieder ein eingespieltes "Profi-Team", das bei jeder Regatta selbstverständlich zur Verfügung steht. Vermutlich wird daraus nichts und wir stellen uns darauf ein, immer wieder eine neue Besetzung für jede Regatta zu finden. Am Ansegeln werden Jörg und Susanne den Job machen und an der Frühjahrsregatta wohl Seppi und Martin. Für die späteren Termine suchen wir noch.

Unsere Gasinstallation wird nun komplett stillgelegt. Der Herd, das letzte mit Gas betriebene Gerät, wird durch einen Elektroherd ersetzt.

pic

Viel komplizierter gestaltet sich dagegen die gewünschte Installation einer elektrischen Seilwinde als Hilfe zum Slippen der Boote. Ronny hat sich informiert und festgestellt, dass eine derartige Einrichtung wie ein Kran und wir als Betreiber wie eine Firma bewertet würden. Es würde also das Arbeitsschutzgesetz zur Anwendung kommen. Neben technischen Einrichtungen wie Rücklaufsicherung und Bremse würden auch jährliche Prüfungen, eine Belehrung der Bediener und die Absicherung des Gefahrenbereichs erforderlich sein. Auch die Kosten für die Anschaffung sind erheblich - wir rechnen mit mindestens 2000 Euro - ohne Installation. In diese ernüchternden Einsichten mischt Renate ihr Angebot, jederzeit Hilfe beim Slippen der Boote zu geben. Die Seilwinde muss also nicht unbedingt weiterverfolgt werden - dank Renate!

Winter am Bärensee

22. Januar 2020

Auch ein schneearmer Januar hat seinen Reiz: die Seglerhütte schwebt verlassen vor einer Nebelbank.

pic

Ältere Meldungen stehen im Logbuch 2019

>